Ich habe nie gesagt, dass ich keinen Hype trage!

Kollege Turnschuh

Stell dich doch erstmal kurz vor!

Moin! Ich bin Kai aka Kollege Turnschuh, Baujahr 1997, und komme aus dem Hannoverischen Szeneviertel Linden.

Kurz vorweg, wie kommt man auf den Namen ,,Kollege Turnschuh‘‘?

(lacht)
Ich habe vor drei Jahren mit einer Freundin über meinen damaligen besonders eintönigen Instagram Namen diskutiert. Irgendwann fiel dann Kollege Turnschuh.
Aber mal Spaß beiseite, mittlerweile ist das mein Spitzname.

Woher kommt deine Liebe für Sneaker?

Oh wow (lacht).
Das ist eine echt gute Frage.
Würde fast sagen, dass die Liebe zu Schuhen angeboren ist, da ich seit ich denken kann mir meine Schuhe mit viel Liebe selbst ausgesucht habe.
Auch weil ich früher manchmal Stundenlang in den Schuhläden stand, und gefühlt jeden zweiten Schuh anprobiert habe. (Hiermit entschuldige ich mich bei meiner Mutter, und den Angestellten der Stores).
Mittlerweile hat sich die Leidenschaft von früher ,,Geox‘‘ zu heute ,,Nike‘‘ weiterwickelt.

Warum gerade Nike?

…und der Schuh wird ausgequetscht bis zum geht nicht mehr.

Damit mir ein Schuh gefällt ist die Optik zusammen mit der Geschichte entscheidend. Ein Schuh kann noch so schön sein, wenn die Geschichte der Silhouette oder der Farbgebung nicht gegeben ist beeindruckt mich der Schuh nicht. Ein ganz klassisches Beispiel sind die Off White Modelle, die ersten Modelle haben mich sowas von beeindruckt. Virgil Abloh hat innovativ gearbeitet und bestehende Silhouetten weiterentwickelt. Dann kommt gefühlt jeden Monat eine neue Farbgebung, und der Schuh wird ausgequetscht bis zum geht nicht mehr.
Das sind Dinge die mich enttäuschen. Davon mal abgesehen läuft Nike den anderen Herstellern den Rang ab.

Wie steht es um deine Top 3 Sneaker ever?

Ich habe nur wenige Sneaker die Dauerhaft bei mir bleiben. Ich mag den Handel von Sneakern sehr. Daher tausche, verkaufe, und kaufe ich auch regelmäßig Sneaker.
Es gibt da allerdings ein Paar Schuhe von denen ich mich nicht trennen kann.
Und neuerdings bin ich auch verdammt scharf auf die Nike Sacai Modelle. Daher nehme ich noch einen davon mit ins Rennen.

1
Nike Air Max 1 Master
2
Nike Air Max 1 Animal 2.0
3
SACAI X NIKE LDWAFFLE
Oh ein Hype Schuh?

Ich habe nie gesagt, dass ich keinen Hype trage! (lacht)
Ich trage schon sehr gerne Hype. Gerade wenn die Silhouetten einzigartig sind steige ich schnell auf den Zug mit auf!

STREETWEAR X SNEAKER, WIE SIEHST DU DIE ZUSAMMENHÄNGE UND WIE WICHTIG IST ES FÜR DICH BEIDE THEMEN ZU KOMBINIEREN?

Über das Thema könnten wir Stundenlang reden.
Das was ich mir anziehe ist mir extrem wichtig,
Und ja, ich kaufe fast immer dieselben Marken

Geht das genauer?

Mensch, lass mich doch mal überlegen.
Momentan macht Carhartt bei mir definitiv das Rennen.
Bin aber grundsätzlich eher Fan von kleinen Brands.
Pacemaker zum Beispiel haut mich mit jeder Kollektion aufs neue vom Hocker.
Oder auch das Label Susumuai, welches leider nahezu ausschließlich Damenmode macht beeindruckt mit dem Japanischen Designs auf ganzer Schnurr.

Dann eher kleine Brands als Weltkonzern?

Bei Klamotten definitiv.
Große Markenkonzerne richten sich immer nach den Aktuellen Trends, um möglichst viel Profit zu schöpfen. Dabei wird der Kreativitätsprozess des Designers nicht geschätzt. Daher finde ich Brands wo die Designer die Ware noch eigenhändig zur Post bringen besser. Und ich trage Sachen die nicht jeder anhat 😉

Nochmal zurück zu deiner Person. Was machst du um die Kontaktsperre zu überleben?

Kurz vorweg, ich finde es extrem wichtig, dass wir alle so gut es geht zuhause bleiben. Es stehen Menschenleben auf dem Spiel.

Ich denke das was jeder Sneakerhead macht.
24/7 Schuhe putzen.

Ich bin echt gern unter Menschen, und vermisse die sozialen Kontakte sehr.
Lenke mich durchgehend mit Netflix ab, oder bin auf Facetime unterwegs.
Viel bleibt mir nicht übrig.

Eine Letzte Frage: Was machst du, wenn du dich nicht mit Sneakern befasst?

Ich studiere BWL, was auch den größten Teil meiner Tagesgestaltung ausmacht.
Darüber hinaus Spiele ich Eishockey, auch relativ erfolgreich, wenn man mich fragt.

Nichtdestotrotzt bin ich oft in den Szenelokalen in Hannover anzutreffen.

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.