...überhaupt nicht auf eine Marke fixiert...

Rob Ztar

Hey! Stell dich doch erstmal kurz vor! 😉

Ich bin, Rob, 37, geboren in Leipzig, seit 1996 wohnhaft im schönen Hannover. Beruflich bin ich im Customer Service für verschiedene Modefirmen tätig. Hobbies sind Schuhe, generell Bekleidung, Fotografie und Zocken.

Woher kommt deine Liebe für Sneaker?

…Releases 2020 bin ich nun auch stolzer Besitzer eines Aqua

Angefangen hat es tatsächlich 1995. Damals kam ein Bekannter unserer Nachbarn in einem ZX8000 Aqua ins Haus gesteppt und ich hab ihm einfach auf die Botten gegeiert, bis ich ihn nicht mehr sehen konnte. Witzig ist, dass sich erst vor Kurzem dieser Kreis für mich geschlossen hat, denn dank des sehr umfangreichen Releases 2020 bin ich nun auch stolzer Besitzer eines Aqua. Naja, jedenfalls hat es nach diesem Tag im Sommer 1995 für meine Mutter keinen Spaß mehr gemacht, mit mir Schuhe kaufen zu gehen.

Wie steht es um deine Top 3 Sneaker ever?

Habe ich ehrlich gesagt gar nicht. Und würde mir selbst auch viel zu sehr wehtun, was ich alles auslassen müsste. Sagen wir mal so: der ZX8000 Aqua, Gel Lyte 3 Hommage und der 997KTH sind aktuell für mich drei der schönsten Schuhe überhaupt.

1
adidas ZX8000 Aqua
2
Asics Gel Lyte 3 Hommage
3
New Balance 997KTH
STREETWEAR X SNEAKER, WIE SIEHST DU DIE ZUSAMMENHÄNGE UND WIE WICHTIG IST ES FÜR DICH BEIDE THEMEN ZU KOMBINIEREN?
D

er Ami sagt ja „Passt zusammen wie Erdnussbutter und Marmelade“. Grundsätzlich finde ich, dass sich beides irgendwie gegenseitig bedingt. Sneaker haben unglaublich vom Aufstieg diverser Modelabels profitiert. Ich will da gar nicht die großen und mittlerweile hoffnungslos überhypeten wie Off-White oder Fear of God nennen. Da steckt mir persönlich zu viel Personenkult drin. Das nimmt dem Ganzen in meinen Augen etwas das Flair und die Leichtigkeit.

Aber ein guter Schuh muss auch gut kombiniert sein. Auch wenn mittlerweile viele Grenzen fallen, finde ich zu biedere, standardmäßige Outfits oft unpassend, wenn Leute total gehypete Schuhe tragen. So’n BWL-Justus in nem Sacai Blazer will doch keiner sehen. Daher ja, Streetwear gehört für mich untrennbar mit der Sneakerszene zusammen. Egal ob Tech, Skate oder Classic Fashion, man sollte sich schon mehr Gedanken übers Outfit machen als nur gehypete Schuhe zu tragen.

WIE GESTALTET SICH DEINE KOLLEKTION?

Sehr bunt. Ist bei 45 Paar quasi querbeet alles dabei, hab vor Kurzen sogar mal wieder einen Hightop gekauft, was mir vor 3 Jahren keiner hätte erzählen können. Generell ist mir Bequemlichkeit und Alltagstauglichkeit ziemlich wichtig.

WAS MACHST DU UM DIE Corona-Kontaktsperre ZU ÜBERLEBEN?

Ich muss ehrlich sagen, ich finde die Entschleunigung gar nicht so schlimm. Klar ist die Situation nicht geil, aber ich sehe gern die positiven Aspekte. Die Natur weltweit kriegt grad mal ne Atempause, Familien kriegen viel Zeit miteinander, Menschen lernen Solidarität und was genau ändert sich denn für uns abgesehen von etwas Unsicherheit, was das Finanzielle angeht. 99% unserer Bekannten können wir anrufen oder mit ihnen schreiben. Wir können nur nicht mehr mit ihnen im selben Raum sitzen, während wir auf unsere Handys starren. Frag mich das nach 6 Wochen Homeoffice nochmal, vielleicht bin ich dann genervt. 😉

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.